Crataegutt® Für alle, die lange aktiv bleiben wollen.

Crataegutt® ist in zwei unterschiedlichen Darreichungsformen erhältlich – als Flüssigkeit zum Einnehmen oder Filmtabletten

Geht Ihnen schnell die Puste aus, sind Sie rasch erschöpft? Klopft Ihr Herz schon bei leichten Belastungen? Wenn Sie merken, dass Sie bei körperlicher Belastung rasch ermüden, kann das an Ihrem Herz liegen. Im Alltag ist eine Verringerung der Herzleistung bemerkbar z.B. beim Treppensteigen, Spazieren, Wandern, Radfahren oder bei der Gartenarbeit und äußert sich durch Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Leistungsschwäche und Müdigkeit.

Zudem sind Herzerkrankungen nicht zu unterschätzen. Sie sind die Todesursache Nr. 1. Die meisten Todesfälle im höheren Alter sind auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Das Risiko steigt schon ab dem 40. Lebensjahr stark an. Quelle: Statistik Austria

Mit Crataegutt® kann sich Ihr Herz besser an Belastungen anpassen. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit wird gesteigert, Abgeschlagenheit und Müdigkeit werden vermindert. Crataegutt® ist pflanzlich und enthält einen Extrakt aus den Blättern, Blüten und Früchten des Weißdorns.

Crataegutt® 450 mg-Filmtabletten - stärkt das Herz bei beginnender Leistungsverminderung mit der Kraft des Weißdorns!

Crataegutt® 450 mg-Filmtabletten sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt aus Weißdorn zur Anwendung bei beginnender altersbedingter Leistungsverminderung des Herzens mit Symptomen wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit bei Belastung.

Weißdorn – botanisch Crataegus – gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae.) Die moderne Medizin nutzt Extrakte aus Weißdorn, wegen ihrer herzstärkenden Wirkung.

Dosierung

Crataegutt® 450 mg-Filmtabletten sind für Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr geeignet. Crataegutt® ist pflanzlich und gut verträglich.

Einnahmeempfehlung:
Dosierung: 2 mal täglich 1 Filmtablette

Download Gebrauchsinformationen Crataegutt® 450 mg-Filmtabletten

Crataegutt®–Flüssigkeit zum Einnehmen – stärkt das Herz bei beginnender Leistungsverminderung mit der Kraft des Weißdorns!

Wer eine flüssige Darreichungsform bevorzugt, liegt mit Crataegutt®–Flüssigkeit zum Einnehmen richtig.

Mit dem Extrakt aus Weißdorn zur Anwendung bei beginnender altersbedingter Leistungsverminderung des Herzens mit Symptomen wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit bei Belastung. Weißdorn – botanisch Crataegus – gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae.) Die moderne Medizin nutzt Extrakte aus Weißdorn, wegen ihrer herzstärkenden Wirkung.

Dosierung

Crataegutt® Flüssigkeit zum Einnehmen sind für Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr geeignet. Crataegutt® ist pflanzlich und gut verträglich.

Einnahmeempfehlung:
Dosierung: 3 mal täglich 20 Tropfen

Download Gebrauchsinformationen Crataegutt® Flüssigkeit zum Einnehmen

Der Wirkstoff von Crataegutt® - Die Geschichte des Weißdorns

Der Weißdorn

Die Weißdorne (Crataegus) sind eine Gattung von Sträuchern oder kleinen Bäumen mit meist stark verzweigten dornigen Ästen innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Der Weißdorn fällt an Wegrändern und Hecken durch seine üppigen Frühlingsblüten und später durch die glänzenden roten Früchte auf. Die einzelnen Arten lassen sich meist nur schwer voneinander unterscheiden, da sie leicht und oft miteinander bastardieren. Es gibt 200 bis 300 Arten in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel. In Europa werden etwa 22 Arten unterschieden.

Erste Medizinische Einsatzgebiete

Arzneilich verwendet werden die beblätterten und Blüten tragenden Zweige sowie die Blüten der Eingriffelige und der Zweigriffelige Weißdorn (C. monogyna und C. laevigata). Der Eingriffelige Weißdorn ist in Süd- und Nordeuropa, Nordafrika und in verschiedenen asiatischen Regionen beheimatet. Der Zweigriffelige Weißdorn kommt in ganz Europa wild vor und wird in Amerika kultiviert. Weißdornblätter mit Blüten enthalten als wichtigste Inhaltsstoffe Flavonoide und Procyanidine. Diese werden für die herzstärkende Wirkung verantwortlich gemacht.

Einzug in Europa

Als Heilmittel wird der Weißdorn im europäischen Kulturraum erstmals im 1. Jahrhundert n. Chr. von Pedanios Dioskurides erwähnt. Auch von Indianerstämmen in Amerika ist bekannt, dass sie Weißdorn verwendeten.

Flüssigkeit und Filmtabletten zum Einnehmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt aus Weißdorn zur Anwendung bei beginnender altersbedingter Leistungsverminderung des Herzens mit Symptomen wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit bei Belastung. Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Verwendung für das genannte Anwendungsgebiet registriert ist. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.